Über Christensen DesignSmoker

Geschichte

Eher zufällig haben wir uns der Entwicklung und dem Bau von Smokern gewidmet. Ein Nachbar beobachtete unsere Mitarbeiter beim "Feierabend-Smokern" und wollte auch einen Smoker haben. Und sein Freund wolle auch einen. Das forderte uns heraus und wir begannen, uns über die Gestaltung Gedanken zu machen. Wir fanden, dass es auf dem Markt eine Vielzahl von Smokern gibt, die  wie unser erster Smoker auch – sehr stark an Wildwest-Lokomotiven erinnern. Dagegen spricht nichts. Dennoch wollten wir den Versuch unternehmen, ein gelungenes amerikanisches Barbecue-Konzept in eine europäische Designsprache zu übersetzen. Und dabei eine Reihe praktischer Aspekte zu berücksichtigen, die unserer Meinung nach bisher nicht berücksichtigt wurden.

 

Zum Beispiel eine schlüssige Antwort auf die Frage: Wie kann ich so ein Schwergewicht (und wenn's etwas taugt, ist es schwer!) über schiefe Gehwegplatten, Rasenkanten oder gar Kiesflächen schieben? Manchmal will eben der/die Lebensgefährte/-in des/der Smokerbegeisterten so ein Ding nicht als Dauerausstellung im Garten stehen haben  obwohl es designmäßig dazu geeignet wäre ...

 

Oder eine vernünftige Arbeitshöhe, an der auch Über-Zwanzigjährige gern eine Weile stehen und hantieren mögen (Oberkante Grillfläche 103 cm). 

 

Das Design

Der Schornstein wird als aufgesetztes Halbrohr an der Garkammer vorbeigeführt und bildet damit eine starke vertikale Linie. Die Verlängerung der Unterseite der Brennkammer bildet eine starke Horizontale. Diese schafft die Voraussetzung für ein symmetrisches, farblich abgesetztes Untergestell, auf dem der Smoker im wahrsten Sinne des Wortes "Ruhe findet". Beide Linien können auf Wunsch durch einen rubinroten Schornstein farblich abgesetzt und dadurch betont werden.

 

Dadurch kann ein auf zwei gleich große Quadrate reduziertes Transportgestell unterbaut werden. Die Räder sind mit wenigen Handgriffen austausch- und abbaubar. Sie können dabei zwischen Transport- und Schmuckrädern wählen.

 

Die meisten Schweißnähte sind „unsichtbar“, die Anschlagrahmen der Deckel innenliegend  „unsichtbar“ – ausgeführt, was das Produkt optisch verschlankt. Weitere anspruchsvolle Details vervollständigen das Gesamtbild. Der farbliche Kontrast zwischen anthrazit und rubinrot - in der Smokerwelt bisher einmalig - trägt das Übrige bei.

 

Wir sind von unserem Design und der entsprechend stylischen Verarbeitung so überzeugt, dass wir unseren Smoker gern auch "DesignSmoker" nennen. Diesem Anspruch waren und sind wir für jedes einzelne Detail verpflichtet  alle Bedienelemente sind in das Design unseres Smokers eingebettet. Grill- & BBQ-Spezialisten sind begeistert von der Ausstattung, z.B. der im unteren Teil des Rauchrohres integrierten "unsichtbaren" Fettpfanne oder dem Zwischenluftmechanismus (regelbare Luftzufuhr von der Brennkammer in den Garraum). Alles ist in sich rund und schlüssig.

 

Denn das Auge isst mit – auch schon vor dem Essen.

 

Das Material

Unsere Smoker werden aus 18"-Rohren in einer Wandstärke von 5 mm hergestellt. Diese Wandstärke stellt unseres Erachtens einen guten Kompromiss zwischen Gewicht und Beweglichkeit dar und ist erfahrungsgemäß erforderlich, um auch über lange Zeit und bei höherer Beanspruchung ein Verziehen des Smokers zu vermeiden. Darüber hinaus ist diese Wandstärke für eine stabile Temperaturführung mehr als empfehlenswert.

 

Herstellung

Jahrelange Erfahrung und Ingenieurwissen bündeln wir, um Ihnen das Beste aus Qualität und Design zur Verfügung zu stellen. Wir sind nach AD2000 HP0 zertifiziert – unsere Smoker werden also vollständig von geprüften Rohrschweißern in unserer Manufaktur am Standort Borken im Münsterland gebaut. Jedem Smoker wird eine individuelle Seriennummer eingeschlagen. Dabei sind wir flexibel in der Lage, auch Sonderwünsche unserer Kunden zeitnah umzusetzen. Unser Bekenntnis zu unserem Produktionsstandort bringen wir nicht zuletzt auch durch unsere Mitgliedschaft in der Initiative "Wir produzieren Deutschland" zum Ausdruck. Alles, aber auch wirklich 100% alles, wird hier in Borken gefertigt. "100% made in Germany".

 

 

Sie treffen uns leider nicht mehr auf facebook unter www.facebook.com/christensen-bbq - seit facebook Ihre Smartphone-Apps und besuchte Seiten ausliest, haben wir unseren Facebook-Auftritt gelöscht. Was zu weit geht, geht zu weit!



Aus Überzeugung und einer positiven Grundhaltung gegenüber unserem Land produzieren wir ausschließlich in Deutschland
Aus Überzeugung und einer positiven Grundhaltung gegenüber unserem Land produzieren wir ausschließlich in Deutschland

 

 


Qualitätsmanagement zertifiziert nach DIN EN 9001
Qualitätsmanagement zertifiziert nach DIN EN 9001

 

 

 

 

 

"Move" Corpus zweifarbig, hier mit Transportreifen
"Move" Corpus zweifarbig, hier mit Transportreifen
"Deep Breath", hier mit Schmuckrädern
"Deep Breath", hier mit Schmuckrädern